Seit Mai 2020 ist es möglich, dein Live-Video auf Instagram nach dem Beenden abzuspeichern und direkt auf IGTV zu teilen. Doch wie funktioniert das und welche Vor- und Nachteile ergeben sich dadurch?

Wie kann ich ein Live Video auf Instagram abspeichern?

Tippe nach Beenden deines Live-Videos auf „IGTV teilen“, um eine Wiederholung deines Videos direkt auf IGTV zu teilen. Natürlich musst du dein Video nicht erhalten bzw. wiederholen: Klicke einfach auf „löschen“, wenn dein Livestream nicht gespeichert werden soll. Willst du das Livevideo nur für dich speichern, klicke auf „herunterladen“, um es in deinen Aufnahmen auf dem Handy zu speichern.

Wichtiger Hinweis:

In der Wiederholung deines Live-Videos werden die Live-Views (also die Anzahl der User, die dir live zugesehen haben), sowie die „Gefällt mir“-Angaben und Kommentare des ursprünglichen Live-Videos nicht angezeigt. Die Anzahl der Zuschauer deines Live-Videos wird erneut ermittelt, sobald du es auf IGTV geteilt hast.

Wie lange bleibt mein Live Video auf Instagram?

Das Video bleibt nach Abschluss des oben beschriebenen Prozesses in deiner IGTV-Galerie gespeichert, bis du es löscht.

Was ist gut, was eher nicht?
Meine persönliche Einschätzung:

Dass der Livestream gespeichert und geteilt werden kann, stellt an sich natürlich einen Vorteil dar. Ich selbst habe mich in der Vergangenheit oft darüber geärgert, dass der wertvolle Content, den ich zusammen mit einem Interviewpartner, oder im Austausch mit der Community im Livevideo erarbeitet habe, nach 24 Stunden verloren gegangen ist. Dass die Kommentare aus dem Live-Video in der geteilten bzw. abgespeicherten Fassung nicht mehr angezeigt werden, hat sowohl einen Vor- als auch einen Nachteil.

  • Vorteil: Bisher hat Instagram keine Lösung gefunden, die Kommentare der Community einzublenden, ohne dass sie einen Großteil des Live-Bildes verdecken. Gerade bei Aufnahmen mit einem Interview-Gast wirkt sich das sehr negativ aus. Bei regem Austausch der Community in den Kommentaren ist der Live-Gast kaum noch sichtbar. Dies fällt in der Wiederholung des Livestreams auf IGTV bzw. in der abgespeicherten Fassung weg.
  • Nachteil: Negativ dabei ist allerdings, dass der wertvolle Live-Austausch der Community mit Fragen und Kommentaren (meiner Meinung nach das Herzstück jedes Livestreams) im Nachhinein nicht mehr sichtbar ist.


Kann ich mein Live Video auf Instagram im Nachhinein bearbeiten?

Beim Teilen bzw. Speichern des Live-Videos auf IGTV kannst du einen Titel und einen Beschreibungstext inklusive Hashtags hinzufügen. Beides kannst du auch im Nachhinein noch verändern.

Außerdem kannst du ein Vorschaubild für dein IGTV Video auswählen. Entweder wählst du ein Standbild aus deinem Live-Video aus, oder du suchst dir ein (Hochformat-)Bild aus deiner Handy-Galerie aus.

Wichtiger Hinweis:

Das Vorschaubild kannst du im Nachhinein nicht mehr ändern! Daher solltest du bereits vor dem Start deines Live-Streams ein benutzergeneriertes Thumbnail/Cover erstellen, in der Galerie speichern und beim Teilen des Live-Videos auf IGTV hochladen.

Du willst mehr Infos zu den Möglichkeiten und Chancen von Instagram? Dann unterstütze ich dich gerne mit einer Instagram-Schulung! Schulungen können individuell per Mail gebucht werden und sowohl online, als auch persönlich in deinem Unternehmen stattfinden.

Ich freue mich auf deine Anfrage unter hello@rothi.media!